1 minute reading time (205 words)

Projekte in Kirche und Diakonie: KD-Bank-Stiftung schüttet 160.000 Euro aus

Projekte in Kirche und Diakonie

Vorlesen

Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und Vorsitzender des Stiftungsvorstands, stellt fest: „Die Vielfalt der Projekte zeigt, wie Kirche und Diakonie eine wichtige gesellschaftliche Rolle übernehmen. Sie setzen sichtbare Schwerpunkte in nachhaltigen Fragen und haben mit niederschwelligen Angeboten die Gefährdetenhilfe gut im Blick.“
 
Vier Leuchtturmprojekte, die überregional, innovativ oder von besonderer Bedeutung für Kirche und Gesellschaft sind, erhalten ebenfalls Mittel aus der KD-Bank-Stiftung. Die Stiftung St. Matthäus in Berlin bekommt finanzielle Unterstützung für das Symposium „Herzbeben“ bei der 7. Nacht der Religionen. 3 Teilnehmende am Labor für soziale Innovationen „INTRA Lab“, das u.a. von der Inneren Mission Darmstadt initiiert wird, erhalten Stipendien. Die Weiterführung der DiakonieKirche - Kirche im Quartier - der Wuppertaler Stadtmission wird durch einen finanziellen Zuschuss möglich und in Zusammenarbeit mit diakonischen Dortmunder Einrichtungen soll Menschen die Teilhabe am kommenden Deutschen Evangelischen Kirchentag in besonderer Weise ermöglicht werden.
 
Bei der nächsten Ausschüttung geht es um die Bereiche  "Nachhaltiges Handeln in Gemeinden und Einrichtungen/Erhaltung kirchlicher Bausubstanz", "Ökumene: Projekte, die von Arbeitsbereichen gemeinsam getragen werden" und Altenarbeit.  Antragsberechtigt sind alle Mitglieder und Kunden der Bank. Informationen finden Sie im Internet unter: www.KD-Bank.de/Stiftung

 

ekir.de / KD-Bank-Stiftung / 14.05.2018


© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.
Blutige Anschläge auf Kirchen in Indonesien
2.000 Teilnehmer bei EKD-Gesamttagung für Kindergo...