Samstag, 28 August 2010 11:14

Deon Meyer: Dreizehn Stunden

Rate this item
(0 votes)

Interessiert Sie ein fesselnder Kriminalroman, der gleichzeitig tiefe Einblicke in die vielschichtige Gesellschaft Südafrikas gewährt?

Deon Meyer, 1958 in Südafrika geboren, gilt als der erfolgreichste Krimiautor Südafrikas. Er wurde bereits zweimal mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet und für „Dreizehn Stunden“ erhielt er in Südafrika einen Preis für den besten Spannungsroman des Jahres.

Im Zentrum des Geschehens von Deon Meyers „Dreizehn Stunden“ steht Inspector Benny Griessel – es ist 5 Uhr 37, als ihn das Telefon aus dem Schlaf reißt: Eine junge Amerikanerin ist in Kapstadt ermordet aufgefunden worden. Schnell finden die Ermittler heraus, dass Rachel, die Freundin der Ermordeten, durch die Stadt gejagt wird, und sich nicht traut, zur Polizei zu gehen. Zur selben Zeit findet ein Hausmädchen einen Musikproduzenten tot in seinem Haus – vor ihm liegt die Ehefrau mit der Pistole und erwacht langsam aus ihrem Rausch. Ein rasanter Tag beginnt für Inspector Griessel und sein Ermittlungsteam. Es bleibt ihnen genau „Dreizehn Stunden“, um beide Mordfälle aufzuklären.

Deon Meyer hat einen äußerst spannenden Südafrika Krimi geschrieben, der dank seiner komplexen Handlung niemals langweilig wird. Am Ende ist man erstaunt, wie beide Mordfälle miteinander zusammenhängen, und was man als Leser nebenbei über das Land Südafrika erfahren hat.

Read 6504 times