Samstag, 28 August 2010 11:15

Martin Walker: Grand Cru. Der zweite Fall für Bruno, Chef de police

Rate this item
(0 votes)

Lieben Sie das Leben wie Gott in Frankreich? Haben Sie vielleicht selbst schon einmal im Périgord, einer Landschaft im Südwesten Frankreichs, Ihren Urlaub verbracht? Dann werden Sie am zweiten Fall für Bruno, Chef de police, Gefallen finden: einem Krimi, Reise- und Weinführer in einem.

Eigentlich ist Brunos Heimat, die Stadt Saint-Denis im Périgord ein friedliches Paradies auf Erden. Wenn da nicht plötzlich ein amerikanischer Weinunternehmer auftauchen würde, der die Weinberge der Gegend aufkaufen will. Umweltaktivisten, Biowinzer und eine höchst eigenwillige, hinzugezogene junge Frau wehren sich. Als dann auch noch in einem Weinfass nicht Wein, sondern eine Leiche gefunden wird, muss Bruno, Chef de police, handeln.

Der Krimi ist sehr unterhaltsam und lässt sich schnell am Stück lesen. Gleichzeitig lernt der Leser viel über Land und Leute im Périgord. „Ein überzeugender Held, treffend gezeichnete Charaktere, präzise geschildertes Ambiente“ so der Rheinische Merkur zu Martin Walkers Bruno, Chef de police. Dem gibt es meines Erachtens nichts mehr hinzuzufügen.

In unserer Bücherei gibt es den ersten als auch zweiten Fall von Bruno, Chef de police, auszuleihen. Man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen, wobei mir persönlich der hier vorgestellte zweite Band besser gefallen hat.


Read 8598 times