Samstag, 28 August 2010 11:21

Kim Echlin: Der verschollene Liebhaber

Rate this item
(3 votes)

Die junge Kanadierin Anne Greves verliebt sich im Montreal der 1970er Jahre gegen den Willen ihres Vaters in einen Studenten aus Kambodscha. Serey kehrt nach wenigen Monaten in sein Heimatland, das vom Krieg zerstörte Kambodscha, zurück. Zehn Jahre später folgt Anne Greves der Stimme ihres Herzens und macht sich auf die Suche nach Serey in Kambodscha. Sie findet ihn und erfährt hautnah die Folgejahre des Terrorregimes der Roten Khmer. Auch ihr Geliebter Serey hat sich verändert und birgt ein gefährliches Geheimnis.

Der Roman „Der verschollene Liebhaber“ fasziniert nicht nur durch die eindrucksvolle Liebesgeschichte, sondern auch durch die teils sehr beeindruckenden Schilderungen der Menschen und ihres Lebens in Kambodscha. Es handelt sich um eine fesselnde Lektüre trotz aller beschriebenen Grausamkeiten. Die ganze Tragödie Kambodschas kann man im Anhang dieses Romanes in einer kleinen Zusammenfassung der Geschichte Kambodschas nachlesen.


Read 6596 times