Bücherei
Bücherei

Bücherei (15)

Das Büchereiteam der Evangelischen Öffentlichen Bücherei der Friedenskirchengemeinde gratuliert allen Vorschulkindern des evangelischen Kindergartens zum erfolgreichen Abschluss ihres "Bibliotheks-Führerscheins". In den letzten vier Wochen hatten die Kinder Gelegenheit, viel Wissenswertes rund um Bücher und Bibliotheken zu erfahren. Am Donnerstag, 17. Oktober 2013 endete das Projekt mit der feierlichen Übergabe einer Urkunde an jedes Vorschulkind.

Natürlich besteht für die "schlauen Bibliotheks-Füchse" auch weiterhin die Möglichkeit der Ausleihe von Büchern und CDs. Das Büchereiteam freut sich schon auf euren Besuch!

Ab sofort können interessierte Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer in unserer Gemeindebücherei nicht nur Bücher und Hörbücher ausleihen, sondern auch ein Energiesparpaket.

Das Umweltbundesamt in Zusammenarbeit mit der No-Energy-Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz ermöglicht diesen neuen Service der Bücherei.

Das Energiesparpaket enthält neben einem Strom-Messgerät und einem Verlängerungskabel mit Ein-/Ausschalter eine ausführliche Bedienungsanleitung sowie wichtige Informationen zum Thema Energiesparen.

Im Rahmen der diesjährigen Erftstädter Lesewoche zum Thema "Gartenlust und Gartenfrust" las Frau Angelika Dötig am Dienstag, 23. April 2013 Auszüge aus dem Buch "Die Tage des Gärtners" von Jakob Augstein. Mehr als 30 Personen lockte die Veranstaltung in unsere Gemeindebücherei. Humorvolle Textpassagen zu Teichbau und Giersch, Schnecken und Enten erfreuten das Publikum ebenso wie Lakritzschnecken und Weingummifrösche, die zur Stärkung zwischendurch herumgereicht wurden.

Eine gelungene Veranstaltung dank gekonnten Vorlesens, netter Atmosphäre und aufmerksamer Zuhörer!

Übrigens: Wer noch mehr Interesse an dem Buch "Die Tage des Gärtners" hat, kann es ab Anfang Mai in der Gemeindebücherei ausleihen.

Die Bücherei-Fachstelle des Landeskirchenamtes in Düsseldorf veranstaltet jedes Jahr im Frühjahr eine Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtlich engagierte Mitarbeiterinnen von evangelischen Büchereien.

Die diesjährige Regionaltagung fand am Dienstag, 5. März 2013 von 10.00 bis 17.00 Uhr anlässlich des 35jährigen Bestehens unserer Gemeindebücherei in unserem Gemeindehaus statt. Themen der Veranstaltung waren u. a. "Ideen und Konzepte für Veranstaltungen für Erwachsene" sowie "Allgemeine Informationen, Projektvorschläge und Anregungen für Büchereiarbeit". Zudem wurde eine Reihe von neu erschienenen Büchern zum Thema "Toleranz" vorgestellt.

Es war ein interessanter und lehrreicher Tag, der alle 25 Teilnehmerinnen in ihrer Arbeit für die Bücherei ihrer Kirchengemeinde und für ihre Leser und Leserinnen bestärkte.

Übrigens: Seit der Regionaltagung gibt es im Gemeindehaus eine kleine Ausstellung zu 35 Jahren "Evangelische Öffentliche Bücherei der Friedenskirchengemeinde" zu betrachten.

Viel Spaß hatten mehr als 50 Vorschulkinder bei einer Lesung der Bliesheimer Kinderbuchautorin Anette Dewitz am 8. Mai 2012 im Gemeindehaus. In Form eines Bilderbuchkinos wurde die Geschichte „Als die kleine Giraffe ihre Punkte verlor“ vorgetragen. Fasziniert lauschten die Kinder den Worten der Autorin und erfreuten sich an den zahlreichen, bunt illustrierten Bildern des Buches.

Wer die Geschichte von der kleinen Giraffe, die ihre Punkte verlor, noch einmal nachlesen möchte, kann das Buch kostenlos bei uns in der Bücherei ausleihen.

Das Team der Bücherei interessiert sich für Literatur und Kunst. Was lag daher näher als den diesjährigen „Betriebsausflug“ am 14. September 2011 zum Max Ernst Museum nach Brühl zu machen. Einige von uns kannten bereits die Schausammlung zu Leben und Werk des Brühler Künstlers. Die zahlreichen Bilder, Skulpturen und Plastiken luden gerade in der Gemeinschaft zwischen Jung und Alt zum inspirierenden Gedankenaustausch ein. Gestärkt durch Kaffee und Kuchen ging es im Anschluss durch die Sonderausstellung mit Aquarellen, Zeichnungen und Collagen von George Grosz, einem führenden Vertreter der Berliner Dada - Bewegung. Fazit: Ein interessanter und lehrreicher Nachmittag, der uns allen vom Büchereiteam in schöner Erinnerung bleiben wird.

GEMEINDEBÜCHEREI

Schlunkweg 52

Öffnungszeiten: Sonntag ab 11:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 18:00 Uhr

Die Evangelische öffentliche Bücherei der Friedenskirchengemeinde in Erftstadt gehört zu den ca. 250 Büchereien, die es in Krankenhäusern, Kindergärten oder Kirchengemeinden auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland gibt.

Unser Bestand von knapp 2000 Medien bietet aktuelle Titel aus dem Bereich der „Schönen Literatur“, der „Biographien und Sachbücher“ sowie der „Kinder- und Jugendliteratur“. Die Bücher können kostenlos für vier Wochen ausgeliehen werden.

Die nun folgende Buchliste ermöglicht unter „Search“ sowohl die Suche nach bestimmten Autoren oder Buchtiteln als auch die Suche nach Büchern in Bezug auf ihre Gattung. (Biographie/ Roman/ Krimi, etc.)

Das Büchereiteam freut sich, Sie recht bald als Leser/Leserin unserer Gemeindebücherei begrüßen zu dürfen.

Unser Büchereiteam

Kennen Sie schon die aktuellen Krimis von Donna Leon, Martin Walker und Martin Suter?

Haben Sie Interesse an der Biographie von Jan Josef Liefers, dem Münsteraner Tatort Kommissar? Auch Joachim Fuchsbergers Buch „Altwerden ist nichts für Feiglinge“ mag vielleicht Ihr Interesse wecken oder ein Historischer Roman über das Leben Leonardo da Vincis?

Die Gemeindebücherei hat viele interessante, spannende Romane und Krimis, sachkundige Biographien - sowie eine Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern - neu in ihr Sortiment aufgenommen. Alle aktuell erworbenen Bücher entnehmen Sie einem Flyer, der in der Bücherei und im Gemeindehaus zum Mitnehmen bereit liegt.

Das Büchereiteam freut sich auf Ihren Besuch!

Hinweis: Da die Bücherei während der Sommerferien vom 25.7.11 bis 3.9.11 geschlossen bleibt, denken Sie daran, sich rechtzeitig genügend Lektüre für die Ferienzeit zu besorgen!

„Es ist angerichtet!“ – so das diesjährige Motto der von der Volkshochschule Erftstadt durchgeführten Veranstaltungsreihe „Erftstädter lesen für Erftstadt“. Unsere Bücherei war am Dienstag, 3. Mai 2011 um 17.00 Uhr zum zweiten Mal Gastgeberin für eine der zahlreichen kostenfreien Lesungen. Frau Dr. Erika Hemmersbach aus dem Vorleseteam der VHS Erftstadt, selber auch Autorin, trug sowohl eigens verfasste Gedichte und Texte als auch Titel verschiedener anderer Autoren vor. „Heitere Häppchen aus Lyrik und Prosa“ hatte sie ihr Leseprogramm genannt. Gestärkt mit einem „Häppchen“ Schokolade erfuhren die knapp 20 interessierten Zuhörerinnen z.B. etwas über „Verkehrsregeln für Einkaufskarren“ oder „ein viertes Kind mit dem Namen Weißnich“. Übrigens: „Weißnich“ hat einen Bruder namens „Miregal“, und dann gibt es da noch ein unsichtbares Kind namens „Niemand“. Wer mehr darüber wissen möchte, sei Erma Bombecks Buch „Wenn meine Welt voll Kirschen ist, was tu ich mit den Kernen?“ ans Herz gelegt. Nach gut 50 Minuten war die Lesung beendet und die Zuhörerinnen verließen bestens gelaunt die Bücherei.

Begeisterte kleine und große Zuhörer lauschten der Märchenerzählerin, Frau Birgit Schleicher, am Donnerstag, den 27. Januar 2011 ab 15.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus.

Auf Einladung der evangelischen öffentlichen Bücherei nahm Frau Schleicher die Vorschulkinder sowohl des katholischen Kindergartens St. Barbara als auch der evangelischen Kindertagesstätte mit auf eine Märchenreise durch Russland, China und Deutschland. Von „Spitzbuben“ war da die Rede ... und so manch anderen märchenhaften Gestalten und Geschehnissen. Allen Beteiligten hat die Märchenveranstaltung viel Spaß gemacht!

Seite 1 von 2