Adventsmusik

[et_pb_section fb_built=”1″ _builder_version=”3.18.1″][et_pb_row _builder_version=”3.18.1″ custom_padding=”5px|0px|27px|0px|false|false”][et_pb_column type=”3_5″ _builder_version=”3.18.1″ parallax=”off” parallax_method=”on”][et_pb_blurb image=”https://kirche-erftstadt.de/wp-content/uploads/2018/12/IMG_9308.jpg” _builder_version=”3.18.1″]

Langsam wirft ein großes musikalisches Ereignis in unserer Gemeinde seine Schatten voraus: Die Liblarer Kantorei bereitet gemeinsam mit der Kantorei der Evang. Kirchengemeinde Hürth ein Chor- und Orchester-konzert vor. Zwei Aufführungen sind geplant: die 1. Aufführung wird am Samstag, 15. 12., 18.00 Uhr, in St. Barbara in Liblar stattfinden, die 2. Aufführung am Sonntag, 16. 12., 17.00 Uhr, in der Martin-Luther-King Kirche in Hürth. Im Mittelpunkt des Konzertes stehen die „Missa brevis St. Johanni De Deo“ (Kleine Orgelmesse) von Joseph Haydn sowie die Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“, BWV 61, von Joh. Seb. Bach. Der Chor wird dann ca. 70 Sängerinnen und Sänger umfassen! Dies ist auch der Grund, warum das Konzert in St. Barbara und nicht in der Friedenskirche stattfinden wird.

[/et_pb_blurb][/et_pb_column][et_pb_column type=”2_5″ _builder_version=”3.18.1″ parallax=”off” parallax_method=”on”][et_pb_blurb title=”{%22dynamic%22:true,%22content%22:%22post_excerpt%22,%22settings%22:{%22before%22:%22%22,%22after%22:%22%22,%22words%22:%22%22,%22read_more_label%22:%22%22}}” image=”https://kirche-erftstadt.de/wp-content/uploads/2018/12/Neues-Bild-3.jpg” image_max_width=”35%” _builder_version=”3.18.1″ _dynamic_attributes=”title”]

Begleitet wird der Chor von einem Kammerorchester. Als Solistin konnte wieder Daniela Bosenius, Sopran, gewonnen werden. Johannes Meyer übernimmt die Tenor- und Bassrezitative sowie die Tenor-Arie.

Margret Thiemann, Wermelskirchen, wird die Orgel spielen. Die Bach-Kantate wird von der Hürther Kantorin Denise Seidel, die Haydn-Messe von Kantor Johannes Meyer geleitet.

          Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte zugunsten der

kirchenmusikalischen Arbeit in der Friedenskirchengemeinde erbeten!

 

          Wir danken der Katholischen Kirchengemeinde St. Barbara sehr herzlich dafür, dass sie uns ihre Kirche zur Verfügung stellt!

 

Johannes Meyer

[/et_pb_blurb][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]