.st0{fill:#FFFFFF;}

Gedanken zum Tag

Gottesdienst am 21.06.2020 – Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid.

„Zu dieser Zeit fing Jesus an und sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde,
dass du dies den Weisen und Klugen verborgen hast
und hast es den Unmündigen offenbart.
Ja, Vater; denn so hat es dir wohlgefallen.
Alles ist mir übergeben von meinem Vater,
und niemand kennt den Sohn als nur der Vater;
und niemand kennt den Vater als nur der Sohn
und wem es der Sohn offenbaren will.
Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid;
ich will euch erquicken.
Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir;
denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig;
so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.
Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.“

Matthäus 11,25-30

Lied: ​Wirf dein Anliegen auf den HERRN

Wochenpsalm 36, 6-11        

Herr, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist,
und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen.
Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes
und dein Recht wie die große Tiefe.
Herr, du hilfst Menschen und Tieren.

Wie köstlich ist deine Güte, Gott,
dass Menschenkinder
unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben!
Sie werden satt von den reichen Gütern deines Hauses,
und du tränkst sie mit Wonne wie mit einem Strom.

Denn bei dir ist die Quelle des Lebens,
und in deinem Lichte sehen wir das Licht.
Breite deine Güte über die, die dich kennen,
und deine Gerechtigkeit über die Frommen.

Jesus Christus, Quelle des Lebens,
du rufst Mühselige und Beladene.
„Erfrische auch uns
durch den Strom deiner Kraft und deiner Liebe,
 die von dir ausgehen alle Zeit.“

​Lied: Meine Zeit steht in deinen Händen
​Lied: Lobe den Herrn meine Seele

Fürbitten

Die Menschen, die auf der Straße leben,
die Beladenen, die Müden und die Lebensmüden
und alle, die der Wohlstand krank macht,
Ausgelaugte und Tatkräftige
lass zu dir beten können:
Bei dir ist die Quelle des Lebens,
und in deinem Lichte sehen wir das Licht.

Die Opfer rassistischer Gewalt und die Täter,
Polizisten und Staatsanwältinnen,
die Familien der Opfer und jene der Täter
lass zu dir beten können:
Bei dir ist die Quelle des Lebens,
und in deinem Lichte sehen wir das Licht.

Die Menschen, die Verantwortung tragen in der Politik,
in der Wirtschaft, in den Medien und in den Kirchen,
die Menschen, die für Menschenrechte auf die Straße gehen,
und jene, denen fast alles gleichgültig ist,
lass zu dir beten können:
Bei dir ist die Quelle des Lebens,
und in deinem Lichte sehen wir das Licht.

​Gebet: Vater unser im Himmel
​Lied: Geh aus mein Herz

Bilderverzeichnis

  • tree-838667_1280: pixabay.com

Bilderverzeichnis

  • tree-838667_1280: pixabay.com

>