1 minute reading time (258 words)

Ehrenamtspreis 2018: „Eine Begabung ist ein Geschenk Gottes an die Welt“

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Ehrenamtspreises 2018 mit Präses Manfred Rekowski.Die Gewinnerinnen und Gewinner des Ehrenamtspreises 2018 mit Präses Manfred Rekowski.

Ehrenamtspreis 2018

Vorlesen

„Eine Begabung, eine Fähigkeit, eine Kompetenz ist ein Geschenk Gottes an die Welt,“ sagte der Präses bei der Preisverleihung. Und aus den Gaben der Mitarbeitenden ergäben sich die Aufgaben der Kirche. „Berufliche Mitarbeit in der Kirche hat in besonderer Weise dem Ehrenamt zu dienen: Gaben aufzuspüren, zu würdigen, zu fördern, einzusetzen, zu koordinieren, zu unterstützen, zu entfalten, ihnen Raum zu geben, sie groß zu machen, wachsen zu lassen“, sagte Präses Rekowski weiter. Um diese Sichtweise zu fördern, habe die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland den Ehrenamtspreis eingesetzt.

Der mit je 1000 Euro dotierte Ehrenamtspreis der rheinischen Kirche ging an die Männerarbeit im Kirchenkreis Altenkirchen, an den Ambulanten Hospizdienst für die Innenstadt Köln der Evangelischen Gemeinde Köln und an das Theaterprojekt „95 Thesen für eine andere Welt“ der Evangelischen Jugend an Nahe und Glan.

Deren Teilnehmende haben auch für den Festgottesdienst den Bittruf „Herr, erbarme dich“  eindrücklich szenisch vorbreitet. Begrüßt wurden die 140 Besucherinnen und Besucher vom  Kölner Stadtsuperintendenten Rolf  Domning. Mit dabei: Kölns Bürgermeister Hans-Werner Bartsch (CDU).

Die aktuelle Auflage des Ehrenamtspreises stand unter dem biblischen Leitwort „Denn wir sind Gottes Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“. Der Fokus lag auf Projekten, in denen ehrenamtlich Mitarbeitende befähigt werden, eigenständig Dienste in der Gemeinde zu übernehmen, auf explizit multiplikatorisch ausgerichteten Projekten sowie auf solchen, die zur Vermittlung des Glaubens beitragen und Menschen darin bestärken, Verantwortung in Kirche und Gesellschaft zu übernehmen.

 

ekir.de / red, Foto: Marcel Kuß / 23.09.2018


© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.
Bischof July kritisiert Durchführung von Palästina...
Scherze und Schlager auf Station fünf