1 minute reading time (283 words)

Fußball: Köln-Nord zieht ins EKD-KonfiCup-Finale

Präses Manfred Rekowski zieht das Team fürs EKD-KonfiCup-Finale, begleitet von Kirchenrat Dr. Stefan Drubel (r.).Präses Manfred Rekowski zieht das Team fürs EKD-KonfiCup-Finale, begleitet von Kirchenrat Dr. Stefan Drubel (r.).

Fußball

Vorlesen

Der Kirchenkreis Köln-Nord entsendet ein Team zum EKD-Finale des KonfiCups.Der Kirchenkreis Köln-Nord entsendet ein Team zum EKD-Finale des KonfiCups.

Für Präses Rekowski, selbst begeisterter Fußballfan, "war es natürlich eine große Freude, das Los ziehen zu dürfen". Zahlreiche kreiskirchliche Teams hatten sich um die Teilnahme beworben. Rekowski: "Ich wünsche dem Team aus dem Kirchenkreis Köln-Nord viel Erfolg beim KonfiCup-Finale."

Kirchenrat Dr. Stefan Drubel, Leitender Dezernent im Landeskirchenamt und dort u.a. für die Konfirmandenarbeit zuständig, sagt: "Wir freuen uns sehr, dass der KonfiCup so gut eingeschlagen ist." Einige Kirchenkreise führen sogar jährlich kreiskirchliche Turniere durch, obwohl der Cup landeskirchlich nur alle zwei Jahre ausgespielt wird. Deshalb in diesem Jahr auch (nur) die Losziehung fürs EKD-Finale.

Drubel weiß von den Synodalbeauftragten der Kirchenkreise für die Konfirmandenarbeit, dass das Zusammenwirken von Sport und Fair Play als Thema bei Jungen und Mädchen gut ankommt. Ziel des KonfiCups also erreicht. Drubel: "Es geht nicht nur ums Spiel, sondern auch um wichtige Fragen wie faire Kleidung und Bälle, die nicht von Kindern genäht werden." Besonders bewährt habe sich auch, dass jede Mannschaft geschlechtsgemischt ist. Auf dem Platz spielen je Team mindestens zwei Konfirmandinnen bzw. mindestens zwei Konfirmanden.

Im Leitfaden zum KonfiCup hat Drubel es so formuliert: Die Konfirmandenarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland spricht Herz, Hand und Verstand junger Menschen an. Auch wenn beim Fußball die Hände aus dem Spiel bleiben müssen: Der KonfiCup ist ein wichtiger Bestandteil der Konfirmandenarbeit.

Nun geht der KonfiCup also weiter: Am 19. Mai beim EKD-KonfiCup-Finale. Keine weite Anreise: Das Los fiel auf das Team aus Köln-Nord, gespielt wird auf dem Gelände vor dem Kölner Fußballstadion.

Facebook, Twitter und Google+ einschaltenFacebook, Twitter und Google+ ausschalten

 

ekir.de / neu / 27.02.2018


© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.
Kirche ein zeitgemäßes Gesicht zu geben
Missionale: Neues zulassen, Denkräume öffnen