1 minute reading time (213 words)

Save the date: Missionale 2019: "Tu, was du glaubst"

Save the date

Vorlesen

Mit anderen Worten, und zwar von Missionale-Pastor Christoph Nötzel: Die Foren geben Anregungen "für eine Gemeinde, die Jesus folgt, die über sich hinausgeht und in der Welt für ein gutes Leben engagiert". Im Weltverwandler-Forum werden ökologische und entwicklungspolitische Fragen besprochen. Das Forum "Gemeinde mit Geflüchteten" wird zusammen von deutschen und fremsprachigen Gemeinden vorbereitet. Und im Forum "Diakonisch Gemeinde sein" werden u. a. Projekte aus Groß-Britannien über Community Organizing in London und aus dem Kirchenkreis Leverkusen über Gemeindediakonie vorgestellt.

Im Forum "miteinander unterwegs" lernen die Teilnehmenden sogenannte neue Kommunitäten kennen, konkret: das Projekt für eine neue Form von Kirche in der Reformationskirche in Berlin-Moabit und die "Cumpaney" in Hannover.

Ein Fachtag für Spezialisten? Keineswegs. Das Missionale-Treffen richtet sich an alle interessierten  Christinnen und Christen aus Gemeinden, Kirchen, Werken und Gemeinschaften. Es versteht sich ökumenisch. Eingeladen sind alle, die unterwegs sind in der Sendung Jesu Christi, das verbindet sie.

Das Missionale-Treffen 2019 beginnt um 13.30 Uhr in Köln in der Messe. Am Anfang steht eine Bibelarbeit, später folgen die Foren. Gemeisamer Schluss ist die "Stunde der Sendung". Parallel gibt es Programme für Kinder und für Jugendliche. Trägerin der Missionale-Treffen ist die Evangelische Kirche im Rheinland.

 

ekir.de / neu, Screenshot: missionale.ekir.de / 25.10.2018


© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.
Ein Meilenstein auf dem Weg zur Reformation
Huber lobt Zusammenarbeit von Kirche und Staat bei...