IMG_1170

Karfreitag 2021

Jesus wurde abgeführt.17Er trug sein Kreuz selbst aus der Stadt hinauszu dem Ort, der »Schädelplatz« heißt,auf Hebräisch Golgota.18Dort wurde Jesus gekreuzigtund mit ihm noch zwei andere –einer auf jeder Seite und Jesus in der Mitte.19Pilatus ließ ein Schild oben am Kreuz anbringen,auf dem geschrieben stand:»Jesus der Nazoräer, der König der Juden20Viele Juden lasen das Schild.Denn der Ort, wo Jesus gekreuzigt wurde,lag nahe bei der Stadt.Die Inschrift war in hebräischer,lateinischer und griechischer Sprache abgefasst.21Die führenden Priester des jüdischen Volkessagten zu Pilatus:»Schreibe nicht: ›Der König der Juden‹,sondern: ›Dieser Mann hat behauptet:Ich bin der König der Juden.‹«22Pilatus erwiderte:»Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben.«

 

23Nachdem die Soldaten Jesus gekreuzigt hatten,teilten sie seine Kleider unter sich auf.Sie waren zu viert, und jeder erhielt einen Teil.Dazu kam noch das Untergewand.Das war in einem Stück gewebt und hatte keine Naht.24Die Soldaten sagten zueinander:»Das zerschneiden wir nicht!Wir lassen das Los entscheiden, wem es gehören soll.«So ging in Erfüllung,was in der Heiligen Schrift steht:»Sie verteilen meine Kleider unter sichund werfen das Los über mein Gewand.«Genau das taten die Soldaten.

 

25Nahe bei dem Kreuz von Jesusstanden seine Mutter und ihre Schwester.Außerdem waren Maria, die Frau von Klopas,und Maria aus Magdala dabei.26Jesus sah seine Mutter und neben ihr den Jünger,den er besonders liebte.Da sagte Jesus zu seiner Mutter:»Frau, sieh: Er ist jetzt dein Sohn.«27Dann sagte er zu dem Jünger:»Sieh: Sie ist jetzt deine Mutter.«Von dieser Stunde an nahm der Jünger sie bei sich auf.

28Nachdem das geschehen war,wusste Jesus, dass jetzt alles vollbracht war.Damit vollendet würde,was in der Heiligen Schrift steht,sagte er: »Ich bin durstig!«29In der Nähe stand ein Gefäß voll Essig.Die Soldaten tauchten einen Schwamm hinein.Dann legten sie ihn um einen Ysopbundund hielten ihn Jesus an den Mund.30Nachdem Jesus den Essig genommen hatte,sagte er: »Es ist alles vollbracht.«Er ließ den Kopf sinken und starb.

https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lesen/BB/JHN.19/Johannes-19

Scroll to Top